Digitale Mobilität in Deutschland und darüber hinaus:
Wo stehen wir und was bringt die Zukunft? 

Mobilität entwickelt sich für Städte, Gemeinden und Kommunen zunehmend zu einem ökonomischen und ökologischen Standortfaktor, ist aber auch auf nationaler Ebene ein immer relevanteres Thema. Die Digitalisierung ist dabei ein zentraler Baustein für mehr Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Lebensqualität. Auf der Digital Mobility Conference am 27. Oktober 2021 erhalten Sie exklusive Einblicke in die neuesten technologischen und regulatorischen Entwicklungen im Mobilitätssektor.

Wir geben Ihnen die Gelegenheit, sich mit Expertinnen und Experten aus der Verkehrspolitik und nachgeordneten Behörden sowie Visionären von Tech-Unternehmen, Startups und Plattformanbietern über intelligente Mobilitätslösungen und digitale Verkehrssysteme zu diskutieren. Aus erster Hand erfahren Sie, wie digitale Innovationen zu einem fundamentalen Umbruch unseres Mobilitätssystems führen.

Wie können alle Akteure – vom motorisierten Individualverkehr über neue Mobilitätsdienste bis hin zu „klassischen“ ÖPNV-Angeboten – in einem vernetzten System zusammenwirken, um Mobilitätsleistungen bereitzustellen, die die individuellen Bedürfnisse der Menschen erfüllen? Welchen Beitrag leistet die digitale Mobilität zum Klimaschutz? Welche Rolle spielt dabei das automatisierte und vernetzte Fahren? Und wie können wir die Nutzung und den Austausch von Daten weiter vorantreiben?

Tauschen Sie sich live mit den führenden Köpfen der Branche aus und lernen Sie Spitzentechnologien für eine neue, intelligente und vernetzte Mobilität kennen. Wir bieten Ihnen eine besondere Plattform im Rahmen der Smart Country Convention, um wichtige Multiplikatoren zu treffen, wertvolle Unternehmenskontakte zu knüpfen und eigene Ideen auszutauschen.
 

 

Themen 

Auf der Digital Mobility Conference 2021 haben Sie die Möglichkeit, die Mobilität der Zukunft zu erleben. Unsere Expertinnen und Experten präsentieren Ihnen aktuelle Technologietrends in Sachen Verkehr, innovative Mobilitätslösungen für Städte, neue On-Demand-Verkehrsangebote und vieles mehr. Erfahren Sie, wie eine verkehrsübergreifende effiziente, nachhaltige und intelligente Mobilität aussehen kann. Diskutieren Sie mit!

 

Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Schon heute ermöglichen digitale Technologien eine smarte, multimodale und ressourcenschonende Mobilität. Eine intelligente Verkehrsinfrastruktur, innovative Antriebskonzepte und nutzerfreundliche Plattformen entlasten nicht nur die Straßen, sondern sorgen auch für ein bestmögliches individuelles Mobilitätsangebot. So kann digitalisierte Mobilität unseren Städten, Gemeinden und Kommunen dabei helfen, die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen des Klimawandels zu lösen und wirksame Anreize für die stärkere Nutzung smarter Verkehrsangebote zu schaffen. Auch abseits der Straßen zeigen innovative Technologien in der Luft, zu Wasser und auf der Schiene deutlich, dass Innovationen verkehrsträgerübergreifende Effizienzsteigerungen und somit einen nachhaltigeren Transport unterstützen.

 

Automatisiertes, autonomes und vernetztes Fahren

Autonome und vernetzte Mobilität

Mit dem neuen Gesetz zum Autonomen Fahren nimmt Deutschland eine weltweite Vorreiterrolle ein. Jetzt gilt es, das digitale Know-how in den Alltag zu bringen. Ob autonome Ridesharing-Services in Innenstädten, Logistik-Roboter für die erste und letzte Meile oder People Mover in dünn besiedelten ländlichen Regionen: automatisierte und vernetzte Fahrzeuge sind unsere Chance auf mehr digitale und klimafreundliche Mobilitätsangebote. Durch eine vernetzte Verkehrsinfrastruktur wird der Personen- und Güterverkehr effizienter, sicherer und emissionsärmer. Autonome Mobilität ist ein echter Game-Changer, der Fahrzeuge zu smarten Mobilitäts-, Informations- und Kommunikationsplattformen macht und die Innovationsfähigkeit des Mobilitätsstandorts Deutschland weiter stärkt.

 

Dateninfrastruktur und Datenaustausch

Dateninfrastruktur und Datenaustausch

Daten sind die Grundlage innovativer Geschäftsmodelle und Schlüssel zu einer nachhaltigen und vernetzten Mobilität. Der Austausch von Verkehrs- und Infrastrukturdaten bildet dabei die Basis für die Befähigung verkehrsträgerübergreifender und intermodaler Mobilitätssysteme. Anwendungsszenarien reichen von der Fahrzeugwartung über dynamische Verkehrslenkung bis hin zur Auslastungssteuerung im ÖPNV. Bei der Gestaltung einer europäischen Dateninfrastruktur und der Umsetzung des Datenraumes Mobilität gilt es nun, den Rahmen für einen offenen, sicheren und fairen Austausch von Daten in hoher Qualität zu schaffen.

 

 

 

News

Ihre Updates zur digitalen Mobilität

Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie alle Neuigkeiten zur Digital Mobility Conference.